Das Hospiz für Hamburgs Süden

Jede Zeit des Lebens ist kostbar, auch und ganz besonders die letzten Tage. Unsere Gäste möchten diese Zeit in Würde und auf ihre ganz eigene Art erleben. Deshalb betreuen wir sie sehr individuell: Wir bieten Geborgenheit und Nähe, aber auch Stille und Distanz. Manche Gäste suchen im Garten und im Gemeinschaftsraum Kontakt. Andere ziehen sich in ihre eigenen vier Wände zurück, um allein zu sein. Professionelle Pflegekräfte sowie engagierte Ehrenamtliche kümmern sich täglich um das Wohlergehen der Gäste und ihrer Angehörigen. Alter, Herkunft oder Religion spielen dabei keine Rolle – der Mensch allein zählt.

Cicely Saunders, die Begründerin der Hospizbewegung (1918-2005), erklärte es so: „Sie sind wichtig, weil Sie eben Sie sind. Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“


„Helfen Sie mit und unterstützen auch Sie das Hospiz für Hamburgs Süden“

Bettina Tietjen
(Schirmherrin des Freundeskreis zur Unterstützung des Harburger Hospizes)

Freundeskreis „Hospiz für Hamburgs Süden“

Am 31. März 2014 gründeten Schirmherrin Bettina Tietjen und das Hospiz-Kuratorium den Freundeskreis zur Unterstützung des Harburger Hospizes. Seitdem suchen wir regelmäßig neue Freunde und Partner. „Wie überall im Leben gilt auch hier: ohne Freunde geht es nicht“, sagte Bettina Tietjen bei der Gründungsfeier. „Das Schöne ist, dass man schon ab zehn Euro im Monat dabei sein kann. Unterstützen auch Sie das Hospiz für Hamburgs Süden und werden Sie Mitglied im Freundeskreis!“.


Meldungen

DRK-Veranstaltung „Abschied im Guten“ am 26. Oktober

Wie treffe ich Vorsorge für den Fall des Falles? Wie sieht eine Patientenverfügung aus und welche Anforderungen werden an ein gültiges Testament gestellt? Und was muss ich tun, wenn ich meinen Nachlass anders regeln möchte als es die gesetzliche Erbfolge vorsieht? Um diese und ähnliche Fragen geht es bei einem fachkundigen Vortrag und Gespräch in der vom DRK Harburg veranstalteten Reihe „Abschied im Guten“ am Donnerstag, 26. Oktober.

Weiterlesen …

Jäger spenden fürs Hospiz

Diese Feier hilft dem Hospiz für Hamburgs Süden: Den Erlös ihres traditionellen Jägerballs spendete die Harburger Jägerschaft auch in diesem Jahr an die DRK-Einrichtung in Langenbek. Zur Scheckübergabe kam eine Delegation des Vorstands ins Hospiz.

Weiterlesen …

Filmabend zum Welthospiztag

„Emmas Glück“: So lautet der Titel des Kinofilms mit Jürgen Vogel, der beim mittlerweile schon traditionellen Filmabend zum Welthospiztag am Donnerstag, 19. Oktober, um 18 Uhr in der neuen Fischhalle am Kanalplatz in Harburg gezeigt wird. Die Organisatoren versprechen einen anregenden kulturellen Abend. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen …


Partner und Unterstützer

Evangelisch Lutherischer Kirchenkreis

Navigation überspringen