Prominente Fürsprecher

Unsere Fürsprecher

Ole von Beust

Ehemaliger Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

„Wir alle wollen die letzten Wochen und Tage des Lebens in Würde, ohne Schmerzen und liebevoll umsorgt verbringen. Solange es uns gut geht, verdrängen wir diesen Gedanken. Gut, dass es Hospize gibt, die genau dieses ermöglichen und den Angehörigen helfen und sie entlasten.
Ich unterstütze daher den Hospizgedanken, auch und gerade im Hamburger Süden."

Ian Karan

Unternehmer und Wirtschaftssenator a.D.

„Der Tod fragt nicht nach Alter, Geschlecht, Herkunft oder sozialem Stand.
Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, in Würde und Geborgenheit zu sterben.
Ich unterstütze die Hospizidee aus tiefster Überzeugung“.

Dr. Dorothee Stapelfeldt

Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg

„Sterben ist ein Teil des Menschseins. Hieraus erwächst uns allen die Verantwortung, menschlich mit dem Thema Tod umzugehen. 
Hospize leisten dabei einen Beitrag, den wir hoch schätzen: Sie bieten todkranken Menschen Raum und Zeit würdevoll zu sterben. Sie begleiten diese Menschen und deren Angehörige, leisten Trauerarbeit. Und sie schaffen Akzeptanz in der Gesellschaft.“

Navigation überspringen