Meldungen Details

ContiTech und Carlisle unterstützen DRK-Hospiz

Phoenix-Firmen überbringen Spenden und Blumen

Foto: Große Freude bei der Spendenübergabe im Hospiz (v.li.): Astrid Tumforde (Carlisle Construction Materials GmbH), Marion Basler (DRK Hospiz), Dirka Grießhaber (DRK), Sonja Ditt (ContiTech MGW GmbH), Heidi Freund (ContiTech Vibration Control GmbH), Sieglinde Stolze (Phoenix Compounding Technology GmbH)

3.000 Euro waren bei der Veranstaltung im Spätsommer auf dem Phoenix-Gelände zusammen gekommen. Der größte Teil stammt vom Erlös der Tombola, an der sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ansässigen Gesellschaften beteiligt hatten.
Hospiz-Pflegedienstleiterin Marion Basler freute sich sehr über die Spendenschecks. Als besondere Überraschung hatte die Delegation bei ihrem Besuch in dem DRK-Haus in Langenbek auch einen wunderschönen Blumenstrauß mitgebracht. „Da wir vor einigen Jahren schon einmal eine Spende im Hospiz übergeben haben, wussten wir, dass im Wohnzimmer ein großer Esstisch steht. Dafür haben wir die Blumen mitgebracht“, sagte Sieglinde Stolze, Assistentin des Geschäftsführers der Phoenix Compounding Technology und Werkleiter ContiTech in Harburg.
Die Unternehmensvertreterinnen ließen sich von Pflegedienstleiterin Marion Basler ausführlich die Arbeit im Hospiz erklären. Besonderes Interesse hatten sie daran, dass auch Angehörige ins Hospiz mit einziehen dürfen und dass es auch möglich ist, Haustiere mitzubringen. „Nur nicht so gerne Katzen, denn in unserem Team gibt es Menschen mit Allergie“, erklärte Marion Basler.
Das Hospiz für Hamburgs Süden bietet Platz für zwölf Gäste in der letzten Lebensphase. Der Aufenthalt ist für die Gäste kostenlos. Einen Teil der laufenden Kosten muss das Harburger Rote Kreuz aus Spenden finanzieren.

DRK-Spendenkonto:
„Hospiz für Hamburgs Süden“
IBAN: DE 57 200505 50 1262 208 208
BIC: HASPDEHHXXX

Zurück

Navigation überspringen